3 vs. 3 Basketballturnier in Neuhausen

Am Freitag, den 24. November 2017 findet in Neuhausen wieder das legendäres 3vs3-Turnier statt. Es sind alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 14 – 27 Jahren eingeladen, egal ob als komplettes Teams oder einzelne Spieler. Wir kriegen euch wie immer alle unter!

Es wird wieder Pokale und Sachpreise für die ersten drei Plätze geben und auch ein Fotograf wird wieder dabei sein, der Fotos von allen Spielen machen wird.

Schaut bitte, dass ihr um 21.30 Uhr da seid!

Veröffentlicht unter News

Nightballturnier in Neuhausen

Impressionen vom Basketballturnier am 27. November 2015 bei Nightball Neuhausen:

 

“Nightball” jetzt auch in der Messestadt

Ab sofort hat Nightball München ein neues Regionalprojekt.

Die Schulturnhalle an der Lehrer-Wirth-Straße 31 öffnet ab 17. April jeden Freitag zwischen 22:00 und 24:00 (außer in den Ferien) mit einem attraktiven Programmangebot für Jugendliche und junge Erwachsene beiderlei Geschlechts aus der Messestadt Riem und den angrenzenden Stadtteilen.

„Nightball Messestadt Riem“ ist das 13. Regionalangebot; es wird von ECHO e.V. getragen und findet ganzjährig statt.
Durch ein recht breit aufgestelltes Betreuerteam kann auch das Angebot sehr differenziert sein. Angeboten werden die Sportarten Fußball, Basketball und weitere Team(ball)sportarten auf Nachfrage (z.B. Volleyball), aber auch Parcouring und Akrobatik.
Menschen mit Behinderung sind ganz besonders willkommen.

Inklusiver Abend bei Nightball Neuperlach

Am Freitag, den 18. Juli 2014 war der USC München Rollstuhlsport e. V. mit einigen seiner Herren zu Besuch bei Nightball Neuperlach. Sie hatten extra Rollstühle dabei, so dass auch unsere Neuperlacher Nightballer Rollstuhlbasketball ausprobieren konnten. Danke an das USC-Team!

nightball_usc_christine_linnig1

Hier ein ausführlicherer Artikel dazu:
http://usc-rollstuhlsport.de

Ab Januar 2014: “Nightball Westend” in der Sporthalle an der Pfeuferstraße

Spätabends den Ball übers Netz, ins Tor oder in den Korb jagen – das können Mädchen und Jungen von 14 bis 24 Jahren bei „Nightball Westend“. So heißt das Sport- und Gewaltpräventionsprojekt in Trägerschaft des Kreisjugendring München-Stadt (KJR). Zusammen mit dem Multikulturellen Jugendzentrum Westend (MKJZ) ermöglicht es jungen Sportlerinnen und Sportlern eine sinnvolle Abendgestaltung mit positiver Gruppenerfahrung. 
Jeden Freitag (außer in den Schulferien) von 22 bis 24 Uhr können die Jugendlichen Ballsportarten wie Basketball, Volleyball und Hallenfußball spielen. Eine sozialpädagogische Projektleitung sowie ein Trainer leiten das freie Spiel an und haben ein offenes Ohr für alle Anliegen der Jugendlichen, gleich, ob sportlicher oder anderer Natur.

Nightball Westend gibt es seit November 2012 im MKJZ, jetzt geht das Projekt an neuem Ort in die zweite Runde. Seit Freitag, 10. Januar, findet das nächtliche Spielen und Sporteln nun in der Sporthalle der Grundschule an der Pfeuferstraße 1 statt.
Die Teilnahme (mit sauberen Hallensportschuhen) ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.
Weitere Informationen beim MKJZ Westend unter Telefon 50 54 14 oder per Mail: nightball-westend(at)web.de.

US-Generalkonsul besucht Nightball-Projekt

Vielen Dunk*, Mr Moeller!

Jeden Freitag ab 21.30 Uhr herrscht Hochbetrieb in der Schulsporthalle in der Albrechtstraße 6 in Neuhausen. Dann begrüßt Pädagoge Tassos Gikas mit seinem Team zahlreiche Jugendliche und junge Erwachsene zum wöchentlichen „Nightball“.

nightball_neuhausen_konsul

Das Nightball-Team und der „Man of the Match“(v. links): Gregor Banic, Tassos Gikas, Bill Moeller, Armin Schroth, Denis Cirkic

Ein ganz besonderer Gast war am Freitag, den 19. April zu Besuch. US-Generalkonsul William (Bill) E. Moeller, seines Zeichens begeisterter Basketballer, ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit den Jugendlichen einige Körbe zu werfen.

Nach einer kurzen Aufwärmphase wurde es ernst: die ersten Matches standen auf dem Programm. Trotz der zusammengewürfelten Teams war es Basketball auf hohem Niveau. Und auch wenn am Ende zwei Niederlagen zu Buche standen, wusste Konsul Moeller durchaus zu überzeugen. Erwähnenswert sind hier die gute Arbeit in der „defense“, ein paar sehenswerte Körbe und vor allem das harmonische Zusammenspiel mit Armin Schroth, dem Hauptverantwortlichen für die fünf Nightball-München-Projekte in Trägerschaft des Kreisjugendrings.

Moeller war sichtlich überrascht ob des hohen Spielniveaus der Jugendlichen und zeigte sich selbstkritisch: „Das war anstrengend! Ich habe leider nicht so gut gespielt, ich hatte aber auch lange keinen Ball mehr in der Hand.“

Nichtsdestotrotz erhielt er vom Nightball-Team am Ende der 1,5-stündigen „Session“ einen kleinen Siegerpokal. Ein rundum gelungener Abschluss für den „Man of the Match“.

Herbert Hartinger, Öffentlichkeitsarbeit, KJR

*Dunk bezeichnet einen Wurf beim Basketball, bei dem der Ball in den Korb gestopft wird