Ab Januar 2014: „Nightball Westend“ in der Sporthalle an der Pfeuferstraße

Spätabends den Ball übers Netz, ins Tor oder in den Korb jagen – das können Mädchen und Jungen von 14 bis 24 Jahren bei „Nightball Westend“. So heißt das Sport- und Gewaltpräventionsprojekt in Trägerschaft des Kreisjugendring München-Stadt (KJR). Zusammen mit dem Multikulturellen Jugendzentrum Westend (MKJZ) ermöglicht es jungen Sportlerinnen und Sportlern eine sinnvolle Abendgestaltung mit positiver Gruppenerfahrung. 
Jeden Freitag (außer in den Schulferien) von 22 bis 24 Uhr können die Jugendlichen Ballsportarten wie Basketball, Volleyball und Hallenfußball spielen. Eine sozialpädagogische Projektleitung sowie ein Trainer leiten das freie Spiel an und haben ein offenes Ohr für alle Anliegen der Jugendlichen, gleich, ob sportlicher oder anderer Natur.

Nightball Westend gibt es seit November 2012 im MKJZ, jetzt geht das Projekt an neuem Ort in die zweite Runde. Seit Freitag, 10. Januar, findet das nächtliche Spielen und Sporteln nun in der Sporthalle der Grundschule an der Pfeuferstraße 1 statt.
Die Teilnahme (mit sauberen Hallensportschuhen) ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.
Weitere Informationen beim MKJZ Westend unter Telefon 50 54 14 oder per Mail: nightball-westend(at)web.de.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.